Rückblick

28.04.-01.05.2017 - Mehrtagesfahrt nach Metzingen

Kleiner, unvollständiger Reisebericht zum Ausflug von 11 Naturfreunden nach Metzingen zum Wandern und mehr…..

Am Freitag, 28. April 2017, 16 Uhr trafen wir uns am Parkplatz der Mainfrankensäle Veitshöchheim.
Los ging’s, mit einem kleinen Umweg um noch eine Flasche Sekt mitzunehmen um auf eine gute Reise anzustoßen. Unsere „Premium-Fahrerin“ Anne brachte uns schnell und sicher ins NF-Haus Metzingen. Die Maultaschen die uns am Abend serviert wurden, waren ein Gaumenschmaus, alleine die waren schon die Reise wert. Nicht zu vergessen der Nachtisch, lecker.

Nach dem reichhaltigen Frühstück (Buffet) war unser Ziel Bad Urach. Der Stadt- und Schlossführer führte uns in die geschichtliche Vergangenheit…. teilweise schwere Kost. Nach einer Kaffeepause fuhr Anne uns nach Metzingen zu den „Sieben Keltern“ zu einer Weinprobe der besonderen Art. Die beiden „Weinversteher“ hatten mit viel Humor und Herzblut drei Weine kredenzt und uns immer wieder zu herzhaftem Lachen gebracht. Auch die Führung durch die Kelter war etwas Besonderes. Die Zeit verging im Flug und wir mussten uns sputen um zum Abendessen rechtzeitig ins NF-Haus zu kommen. Nach wiederum einem guten Essen ließen wir den Abend mit Spiel, Wein und guten Gesprächen ausklingen.

Am Sonntag durften wir uns vom köstlichen Frühstücksbuffet eine Brotzeit für unsere Wanderung einpacken. Das Ziel war ein Burgenwanderweg auf der Schwäbischen Alb, Start war in Hundersingen. Bei Traumwetter mit herrlichem Sonnenschein hatten wir eine abenteuerliche und ausgiebige Wanderung, mit herrlichen Weitblicken, sehr schön. Kaffee und Kuchen gab es auf der Burgruine Derneck. Nicht zu vergessen die Natureindrücke in Form einer Wildschweinrotte, die sich ihren Weg durch unsere Wandergruppe ausgesucht hat und dem Greifvogel, der kurz vor der Windschutzscheibe des Busses im wahrsten Sinne des Wortes die Fliege machte. Zurück in unserem Quartier hat Doris (NF Metzingen) uns mit Köstlichem vom Grill verwöhnt. Dörle, die uns schon immer unterwegs viel über Kräuter erzählt hat, erklärte uns am Lagerfeuer die Mythen der Walpurgisnacht und Beltane. Nach einem Tanz um das Feuer, ein paar Liedern und Anekdoten war der Abend zu schnell vorbei.

Der (1.) Mai ist gekommen und mit ihm der Regen. Nach dem Frühstück mussten wir Koffer packen und die Heimreise langsam angehen. Als Ersatz für eine Wanderung besichtigten wir die Tiefenhöhle Laichingen, 50 m tief stiegen wir hinab. Der Besuch kostete Kraft, so dass wir dann in einem Restaurant in Blaubeuren die schwäbische Küche besonders genossen. Anne brachte uns zu unserem Ausgangspunkt sicher und souverän zurück.

Es hat sehr viel Spaß gemacht, war eine schöne Zeit
ST

PS: Vielen Dank an das gastfreundliche Team der Naturfreunde Metzingen, an die Fahrerin und gleichzeitig Organisatorin Anne, an den Fotografen Gunnar, den Vorstand, allen ungenannten Helfern und an alle Teilnehmer, Ihr wart eine tolle Truppe.

Fotos: Jürgen B. Schrader
Fotos: Gunnar Lorenz

Zurück

Rückblick / Vergangene Veranstaltungen

Sa., 06.05.2017 - "Das NaturFreundehaus - ein Ort für Integration"

Sa., 10.12.2016 - NaturFreunde-Kinder bescherten die Tiere im Wald und wurden vom AWO-Kinderhaus selbst beschenkt

Quelle und Rückblick: Veitshöcheim-Blog (externer Link)

Fr., 16.08.2016 - Kinder lernten richtigen Umgang mit Hunden - Ein einmaliges Erlebnis mit DLRG-Suchhunden im Veitshöchheimer Ferienprogrammangebot durch die NaturFreunde

Quelle und Rückblick: Veitshöcheim-Blog (externer Link)

Sa., 30.04.2016 - Monatstreffen - Fluchtursachen

Rückblick siehe Veitshöcheim-Blog